MONATSSPRUCH MÄRZ 2019
Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu, und dient ihm allein. 1 Sam 7,3 (E)

Infos aus den Gremien

AUS DEM GEMEINDEKIRCHENRAT

Umgemeindung nach Mariendorf-Ost
In diesem Monat lagen dem GKR gleich sieben Anträge auf Umgemeindung vor. Ein herzliches Willkommen an unsere neuen Gemeindeglieder!

Neuverpachtung Grabeland
Für drei Parzellen wurden neue Pächter gefunden.

Konfirmandenunterricht
Ab Herbst ändert sich die Struktur unserer Konfirmandenkurse. Die Gruppen finden dann 14täglich statt, ergänzend werden während der Konfirmandenzeit thematische Aktionstage an min. 3 Wochenenden durchgeführt. In den Wochen, in denen kein Kurs stattfindet, bereiten die Teamer*innen zusammen mit Sven Steinbach den Kurs der folgende Woche vor.

Klausurtag
Wir haben uns an einem Samstag auf dem Campus Götzstraße getroffen, um uns mit den anstehenden GKR-Wahlen zu befassen. Für die Hälfte der GKR-Mitglieder endet im Herbst turnusgemäß die Legislaturperiode und wir werden uns nun verstärkt auf die Suche nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten begeben. Bei Interesse an diesem Amt, Fragen oder Vorschlägen, können Sie gerne eine/n von uns ansprechen.

Ein weiteres Thema war die Gestaltung unserer Gottesdienste. Kann oder sollte an Sonntagen, an denen der Späti-Gottesdienst stattfindet, der Gottesdienst um 10.00 Uhr entfallen? Sollte statt um 10.00 Uhr der Sonntagsgottesdienst besser generell um 11.00 Uhr gefeiert werden? Können Gemeindegruppen vermehrt in die Gestaltung der Gottesdienste einbezogen werden? Diese und weitere Fragen wurden eingehend beraten und werden uns weiterhin beschäftigen. Gerne können Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema mitteilen.

AUS DEM KREISKIRCHENRAT

Superintendent Michael Raddatz
Für unseren neuen Superintendenten, der am 03. Juli (siehe Gottesdienste) in sein Amt eingeführt wird, wurde eine Wohnung gefunden und vom KK angemietet.

Campus Götzstraße
In den Sommermonaten erhitzen sich die Räume in den Gebäuden Götzstraße 24e und Götzstraße 22  erheblich. An den Fassaden, die von der direkten Sonneneinstrahlung betroffen sind, haben wir zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen eine Verschattung durch Außenjalousien beauftragt.

Ira Halbach-Wölbling

___

Foto: © photocrew – fotolia.com