MONATSSPRUCH November 2021:

Der Herr aber richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und auf das Warten auf Christus.
2 Thess 3,5 (L)

 

Taizéandacht

Taize Andacht zur Passionszeit – Zeit der Stille – Taizélieder in unserer Kapelle (Rixdorfer Str. 55-57)
in der Regel am 4. Samstag im Monat um 18:00h.

Nach einer gut besuchten Taizé Andacht am 30.10. planen wir hier erst wieder im Januar 2022 eine Andacht anzubieten. Ob ggf. im Dezember doch noch ein Termin möglich wird, erfährt man dann hier auf der Seite.Taizé Hinweis Schild im Atrium der Gemeinde Mariendorf-Ost

 

 

Hier ein Video von einer digitalen Andacht zu Ostern 2020:

Eine ZEIT DER STILLE bieten wir einmal im Monat an, in der Kapelle bei Kerzenschein und mit Taizéliedern. Dieses Besinnungsangebot findet jetzt schon über zehn Jahre lang (in der Regel) am vierten Montag des Monats um 20.00 Uhr in der Kapelle statt. Die Lieder werden hierbei nicht wie üblich geprobt, sondern Stück für Stück so aufgebaut, dass jeder gut mitsingen kann.

Im Advent 2009 begann das „Jahr der Stille“, initiiert von verschiedenen christlichen Vereinen & Gemeinschaften. Wir wollten deshalb unser Augenmerk mehr auf die Balance zwischen Arbeit und Ruhe lenken. Wir wollten lernen, Stille einzubauen in den ganz normalen Alltag von Beruf, Familie und Gemeinde. Praktische Anregungen dazu gab es im Ideenheft zum „Jahr der Stille 2010“, das mich wiederum zu dieser ganz speziellen Aktion einer monatlichen Taizeandacht animiert hatte.

Wer mehr über Taize und die Gesänge dort erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, sich auf der Internetseite zu informieren. Lieder können  dort ebenfalls angehört werden.

Hier gibt es jetzt temporär ein paar wechselnde Aufnahmen von unseren vorherigen Taizé Andachten aus dem Jahr 2019/20 zum Mitsingen und zum Trost in dieser Zeit:

 

LIEDTEXT: Laudate dominum, laudate dominum, omnes gentes alleluja, laudate dominum, laudate dominum, omnes gentes, alleluja.

LIEDTEXT: Alleluja in vielen Wiederholungen

Ich freue mich, nach dieser uns allen auferlegten Pause, wieder auf Ihr zahlreiches Erscheinen bei unseren monatlichen Taizéandachten. Entdecken wir gemeinsam Gottes Lebensrhythmus, denn ER hat den Wechsel von Ruhe und Arbeit erschaffen. Aus der Stille fließt die Kraft zum Handeln.

 

In diesem Sinne grüßt Sie herzlich
Gudrun Pech (Kirchenmusikerin) im Oktober 2021

.Taize-Kreuz_mit_Noten