MONATSSPRUCH NOVEMBER 2020:
Gott spricht: Sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten.
Jer 31,9 (L)

Reformationstag – diesmal anders

Der geplante Gottesdienst um 19 Uhr in Mariendorf-Süd findet nicht statt!

Die Heilig-Kreuz-Kirche in Kreuzberg. Foto: David Marschalsky /Grafik: EKBO

Aufgrund der aktuellen Situation und des gestiegenen Infektionsrisikos, wenn viele Menschen zusammenkommen, wird der Reformationsgottesdienst unserer Gemeinde in diesem Jahr nicht vor Ort gefeiert werden.

Eigentlich feiern ihn die drei evangelischen Mariendorfer Kirchengemeinden gemeinsam. Dieses Jahr war er auf der Gemeindewiese in Mariendorf-Süd geplant.

Reformationstag ist trotzdem und er wird auch mit Gottesdiensten unter sicherer zu gestaltenden Umständen in Kirchen und unter freiem Himmel gefeiert werden, außerdem auch digital.

Beides verbindet „Reformation-Crossover“ – ein Gottesdienst aus der Heilig-Kreuz-Kirche in Kreuzberg mit viel, viel Musik, Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein und Bischof Christian Stäblein.

Mitfeiern kann man hier: www.ekbo.de/livestream. Am Reformationstag um 18 Uhr. Wir treffen uns da.