MONATSSPRUCH Februar 2021:

Freut euch darüber, dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind!
Lk 10,20 (E)

 

Kita-News

Verlängerter Notbetrieb bis zum 07. März mit weiterhin verkürzten Öffnungszeiten von 7.30-16 Uhr

Liebe Eltern,

wir befinden uns weiterhin im Notbetrieb. Die jeweiligen Bereiche dürfen ab dem 22. Februar zu 60% ausgelastet werden. Es besteht weiterhin die Vorrausetzung, dass ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet oder man alleinerziehend ist und in beiden Fällen eine Betreuung nicht möglich ist. Des Weiteren haben alle Elternteile pro Kind Anspruch auf 10 extra Kind-krank-Tage, die in diesen Zeiten bitte zu nutzen sind. (Beispiel: 2 Elternteile mit 2 Kindern kämen so auf 40 Tage, die eine Betreuung zuhause für 8 Wochen möglich machen würden!)

______________________________________________________________________________

Notbetrieb vom 25. Januar – 14. Februar mit weiterhin verkürzten Öffnungszeiten von 7.30-16 Uhr

Liebe Eltern,

wie Sie bestimmt gestern Abend aus den Medien entnommen haben, ändert der Senat ab nächsten Montag (25. Januar) seine Vorgehensweise mit der Notbetreuung in den Kitas.

Das bedeutet: ab Montag dürfen die Notbetreuung nur noch Eltern nutzen,

  • die alleinerziehend sind
  • wenn mindestens eines der Elternteile systemrelevant ist

Das bedeutet NICHT, dass Sie Ihr Kind deshalb notwendigerweise von Montag bis Freitag von 7.30-16 Uhr bringen. Es gilt nach wie vor, dass eine Kontaktreduzierung das Hauptziel ist und Sie Ihr Kind, wenn möglich zuhause lassen oder nur tage- oder stundenweise anmelden.

Was bedeutet das nun in der Praxis vor Ort? Manche Kinder, die bisher die Notbetreuung besucht haben, verlieren ihren Anspruch, andere bekommen stattdessen einen. Wir möchten Sie daher um folgendes Vorgehen bitten, um die Übersicht zu behalten:

  1. Eltern, die ab Montag eine Notbetreuung benötigen und alleinerziehend sind oder systemrelevant, schicken uns bitte  eine Email mit dem Bedarf und der Arbeitgeberbescheinigung
  2. Wir werden uns bei allen telefonisch zurück melden.
  3. Bitte fragen Sie nicht die Erzieherinnen, ob Sie ab Montag kommen dürfen! Die Übersicht läuft über Frau Dorn und Frau Bach.
  4. Bei Fragen schicken Sie bitte ebenfalls eine Email oder sprechen auf den Anrufbeantworter.
  5. Sollte der Senat uns noch weitere Mitteilungenn schicken, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Vielen Dank, wir wissen, dass die aktuellen Zeiten eine enorme Kraftanstrengung verlangen!

uebersicht-der-berufsgruppen-fuer-die-notbetreuung


Verlängerte Notbetreuung vom 11. – 31.01.2021 mit weiterhin verkürzten Öffnungszeiten von 7.30 – 16 Uhr

Liebe Eltern, die Kitas bleiben weiterhin bis zum 31. Januar geschlossen und bieten lediglich eine Notbetreuung an. Wir fordern Sie weiterhin dazu auf, die Betreuung zuhause oder anderweitig zu organisieren. Die Notbetreuung ist nur in äußerst dringlichen Fällen zu nutzen und vorher mit den Leitungen Fr. Dorn oder Fr. Bach abzusprechen. Wir sind dazu angehalten, die Kinderzahlen wöchentlich dem Senat zu melden. Sollten diese so hoch werden, dass eine Kontaktreduzierung nicht mehr gegeben ist, behält sich der Senat vor, wieder Regeln einzuführen, wer die Notbetreuung nutzen darf.

________________________________________________________

Notbetreuung ab Mittwoch, 16.12.2020 – 08.01.2021

Liebe Eltern, vom 16.12.2020 bis einschließlich Freitag, den 08.01.2021 haben die Kitas in Berlin geschlossen. Es wird lediglich eine Notbetreuung für die Kinder angeboten, deren Eltern keine Ersatzbetreuung organisieren können. Bei Bedarf melden Sie sich bitte im Büro bei Frau Dorn oder Frau Bach.

Corona-Elternbrief_zum_Jahreswechsel

________________________________________________________

Neue Öffnungszeiten ab dem 15. Oktober!  7.30 – 16 Uhr

Liebe Eltern, der Corona- Virus kommt näher. Einige Kolleginnen und Eltern sind schon durch ihre Schulkinder von Quarantäne- Maßnahmen betroffen.

Wir müssen jetzt verhindern, dass die gesamte Kita geschlossen wird, weil in einer Familie ein Fall aufgetreten ist!!!

Deshalb werden ab dem 15. Oktober die Bereiche strikt getrennt:

– Krippe

– Altersgemischte Gruppen an der Küche (kleiner Bereich)

– Altersgemischte Gruppen beim Frühdienstraum (großer Bereich)

– Vorschulbereich

– Teilzeitgruppenbereich ( ist sowieso nur von 8- 15 Uhr geöffnet)

Weil wir nicht genügend Personal haben, um für die gesamte Öffnungszeit für jeden der vier  Bereiche eine Erzieherin bereitzustellen, müssen wir die Öffnungszeit  reduzieren.

Auch darf die Vertretungskraft nicht mehr den Bereich wechseln und die Erzieherinnen können sich nicht bereichsübergreifend unterstützen.

Die Kita ist deshalb ab dem 15. Oktober bis auf weiteres nur noch von 7.30 bis 16 Uhr geöffnet.

Sie können uns ansprechen, wenn Sie dies so kurzfristig nicht regeln können. Dann muss die Betreuung im Bereich geregelt werden.

Bitte machen Sie auch Ihrem Arbeitgeber klar, dass wir, wenn wir die Bereiche nicht konsequent trennen, riskieren, dass bei jedem neuen Corona- Fall  alle Kinder in Quarantäne müssen!!! Gerne schreiben wir einen Informationsbrief für Ihren Arbeitgeber. Sprechen Sie uns an.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit in dieser schwierigen Zeit. Gemeinsam können wir es schaffen.

________________________________________________________

Am 10. August starten wir in das neue Kitajahr 2020/21!

Aufgrund der Corona-Hygienemaßnahmen bitten wir alle, die unsere Kita betreten, um folgende Verhaltensregeln:

  • Tragen einer Mund-Nasen-Maske! Bitte nehmen Sie diesen im Gebäude nicht ab, vor allem, wenn Sie mit uns sprechen oder Ihr Kind uns in den Arm geben.
  • Im Foyer im Haupteingang befindet sich eine Desinfektionssäule. Bitte desinfizieren Sie sich Ihre Hände vor dem Betreten der Kita. Ihr Kind schicken Sie bitte zum Hände waschen in seiner Gruppe.
  • Ausnahme Vorschulbereich: bitte betreten Sie nicht das Gebäude. Ihr Kind ist bereits groß genug und kann sich in der Garderobe selber an- und ausziehen. Machen Sie eine Erzieherin auf sich aufmerksam und geben Bescheid, dass Ihr Kind nun da ist.
  • Ausnahme Teilzeitgruppen: hier erfolgt die Übergabe weiterhin an der Terrassentür und am Gartenzaun.

Der Senat hat wieder ein Rundschreiben verfasst, der alle Eltern über Verhaltensweisen im wieder aufgenommenen Regelbetrieb informiert:

Elterninfo 7

Sollte ein Kind nach einer Atemwegsinfektion wieder zurück in die Kita kommen, ist folgende Selbsterklärung auszufüllen, dass das Kind seit 48 Stunden symptomfrei ist:

Selbsterklärung_Eltern