MONATSSPRUCH NOVEMBER 2020:
Gott spricht: Sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten.
Jer 31,9 (L)

Der zweite Lockdown: Terminänderungen und Hinweise

Liebe Gemeinde,
aufgrund der exponentiell steigenden Zahl der an Corona erkrankten Menschen in unserem Land hat die Regierung dringend dazu aufgerufen, die persönlichen Kontakte zu beschränken. Zugleich wurden kulturelle und nicht zwingend notwendige Zusammenkünfte untersagt.

Grußwort von Pfr. Borchers zum November

Als Kirchengemeinde sehen wir unsere Aufgabe darin, verantwortungsvoll mit dieser Pandemie umzugehen, sodass keine größere Infektionsgefahr von der Gemeindearbeit ausgeht. Vor diesem Hintergrund haben wir uns in der Gemeindeleitung auf folgende Maßnahmen verständigt:

Die Gemeindeversammlung wird abgesagt am 08.11.2020.

Der GKR-Vorsitzende sowie Pfr. Borchers werden zum 08.11.2020 einen Bericht schriftlich abfassen, der allen Interessierten am Gemeindezentrum zugänglich gemacht wird, zugleich wird dieser auf der Gemeindehomepage veröffentlicht.

Bericht zur Gemeindeversammlung

Für Rückfragen stehen Florian Rietzl und Marcel Borchers telefonisch zur Verfügung.


Der Martinsmarkt fällt in diesem Jahr leider aus.

Der Martinsmarkt und auch der Umzug leben davon, dass sich viele Menschen an einem Ort begegnen. Im Moment können wir dafür keine sicheren Bedingungen schaffen. An den Heiligen Martin und seinen Einsatz für einen Menschen in Not soll trotzdem von unserer Gemeinde aus gedacht werden. Wir werden Anregungen für einen Laternenspaziergang vorbereiten, den Familien für sich machen können und dabei im Kiez ein paar Impulse bekommen. Voraussichtlich wird er vom 11.11. bis zum 14.11. zu erleben sein. Näheres gibt es bald hier.


Die Einführung von Pfr. Borchers und Gem.päd. Enzo Mauer wird verschoben.

Am ersten Advent, dem Beginn des neuen Kirchenjahres, wollten wir einen Freiluftfestgottesdienst feiern, um Pfr. Borchers und Gem.päd. Enzo Mauer in ihren Dienst einzuführen. Dies ist nun leider nicht möglich. Wir verschieben den Festakt ins Frühjahr – in der Hoffnung, dass wir im Freien dann bei strahlendem Sonnenschein feiern dürfen.

Am ersten Advent findet um 10.00 Uhr regulär Gottesdienst statt.


Keine Chor- und Musikproben.

Wir folgen der Empfehlung der Kreiskantoren des Kirchenkreises Tempelhof-Schöneberg und setzen für den November alle Chor- und Musikproben im Gemeindezentrum aus.


Gremien tagen fortan digital.

Auch hier folgen wir einer Empfehlung des Kirchenkreises. Um unsere eigenen Kontakte zu minimieren und gleichzeitig auch die Leitung der Gemeinde sicherzustellen, werden wir fortan digital tagen.


Gruppen und Kreise entfallen

Leider müssen  alle Gruppen und Kreise im Monat November abgesagt werden. Die Jugendarbeit und die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden finden digital statt.


Das Stadionsingen findet 2021 wieder statt.

Es hat sich mittlerweile zum festen Bestandteil in der Adventszeit für viele Menschen in Mariendorf entwickelt: das Stadionsingen. Jedoch scheint es uns, den Veranstaltern aus Mariendorf-Ost, dem TSV Mariendorf e.V. sowie dem Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg nicht vertretbar, dass etwa 1.000 Menschen in einem Stadion aktuell zusammenkommen, um zu singen.


Ausblick … Weihnachten

Seit den Sommerferien sind wir damit befasst, die Weihnachtstage zu planen und im Rahmen der Möglichkeiten vorzubereiten. Da sind wir weiterhin dran. Schauen Sie bitte regelmäßig auf unsere Homepage. Hier finden Sie die jeweils aktuellen Hinweise.


Doch nicht alles ist abgesagt.

Weiterhin dürfen wir unter entsprechenden Hygieneauflagen Gottesdienst feiern. Wir dürfen zusammenkommen, Gemeinschaft erfahren und zu Gott beten. Das ist nach den Erfahrungen im Frühjahr, Tagen der vollkommenen Isolierung, ein hohes Gut. Wir tun alles, um dieses hohe Gut aufrecht zu erhalten.

Wir sind weiterhin für Sie da. Unsere Mitarbeitenden sind ansprechbar – digital, telefonisch. Wenn Sie Hilfe und Unterstützung benötigen, scheuen Sie sich bitte nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen.

Ansonsten wünschen wir Ihnen:
Kommen Sie gut durch die Zeit – bleiben Sie gesund!

Ihr
Florian Rietzl