MONATSSPRUCH AUGUST 2019
Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe.
Mt 10,7 (E)

Andacht September

Monatsspruch September
„Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele?“ Matthäus 16,26 (L)

Vom Gewinnen und Verlieren

Liebe Leserin, lieber Leser,

ja, „was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber sein Leben dabei verliert?“ (BasisBibel)

Wenn er doch Schaden nimmt an seiner Fähigkeit zu lieben und die eigenen Interessen zurückstellt zugunsten eines Schwächeren, wie Jesus es gelehrt hat? Wenn er die ganze Welt gewinnt, aber nur am Bildschirm im Fernsehsessel? Was nützt es ihm, wenn er die Berichte aus aller Welt aus Zeitungen, Magazinen und alle politischen Diskussionen  verfolgt, was hilft es ihm, wenn er sich über das Unrecht empört, aber nur zu Hause und mit der Faust auf dem Tisch, und er nimmt doch Schaden an seinem Charakter und versäumt die menschliche Pflicht für Gerechtigkeit einzutreten durch Initiativen, Opfer und politischen Einsatz und nimmt auch Schaden an seinem Glauben? Was nützen ihm alle Reisen in fremde Länder und andersartige Verhältnisse, und er nimmt doch Schaden an seiner Fähigkeit Kontakte mit Ausländern, mit den Fremden in seiner Nach-barschaft zu knüpfen und zu pflegen? Was nützt es einem Menschen,  wenn er die ganze Welt nur für sich gewinnt und er verliert dabei den Nächsten, den Gott ihm gegeben hat? Was nützt es ihm, wenn er die Welt gewinnt in Träumen und Illusionen und er nimmt dabei nur Schaden an seinem Leben und an seiner Gesundheit, an sich selbst und an seiner Freiheit, die Gott ihm gegeben hat?

Was nützt es einem Menschen, wenn …

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Zeit.
Pfarrer Helmut Schmelzer

Schreibe einen Kommentar